Über mich

Hallo… toll, hast du mich gefunden. Ich freu’ mich, hier ein bisschen aus meinem Leben zu plaudern, vor allem zu schreiben und mit „alltäglichen“ Fotos einen kleinen Eindruck zu geben. Mein Berufswunsch war mal „Indie-Girl“ (noch vor dem Berufswunsch Journalistin, was ich auch nicht wurde), aber so ’nen richtigen Indiana Jones (der dich aus jeder, wirklich jeder Gefahr rettet) gibt’s halt nur im Film, so dass ich dann doch – was anderes machte.

Ich liebe Kolumnen, die mit viel Humor und spitzer Feder geschrieben werden. Darum nehm‘ ich hier hin und wieder unsere Welt, zu gern auch die Welt der sozialen Medien (ja, die Bloggerwelt, aber natürlich immer liebevoll), unsere Gesellschaft und natürlich auch mich selbst auf die Schippe. Also, nicht alles bierernst nehmen.

Ausserdem mag ich… den ersten Kaffee am Morgen, Flohmärkte, lesen, Kunsthandwerk, Portwein, Fahrradreisen, Lagerfeuer, die Berge und Hüttentouren, schreiben, Blumen (meinen Garten), Mojito, reisen (mal näher, mal weiter), gelbe und rote Currys, baden in natürlichen Gewässern, Wohnmobilferien in den USA (weil die Natur so gewaltig ist und die Campingplätze so fernab von allem sind, so dass man sogar den Sternenhimmel sieht), meinen Alltag, unterwegs sein, fotografieren, Walderdbeeren (erfolgreich im Garten ausgewildert), gutes Olivenöl, herzhaft lachen, kochen (mal mehr, mal weniger), WOK-Essen, Treibholz, Zitronengras, Sukkulenten, Zimtsterne, altes Holz, Federn, … (to be continued)

Ach ja, Sibylle. Das bin ich. Alles Weitere in meinen Beiträgen… OK?

Und, wenn du schnell das Licht dimmst, weil na ja, ich steh‘ nicht soooo gern im Rampenlicht…

P1020807 (3).JPG

… hm, ich so „auf Düne 45“ und bei dir so „viel Licht“… blendet total.