Vorfreude.

Die letzten Tage habe ich das Fotoalbum 2017 zusammengestellt. Es sind hauptsächlich Ferienfotos –  vor allem Frühling, Sommer und Herbst. Eines davon zeige ich hier nochmals – es ist praktisch der Start des Innradwegs. Der Innradweg führt von Maloja in der Schweiz über Innsbruck in Österreich bis Passau in Deutschland und ist ca. 520 km lang. … Mehr Vorfreude.

Inn-Radweg befahren. 38,22. [Braunau – Passau]

Kurz nach Braunau… … unterwegs… … die 1000-jährige Linde… … Schloss Neuhausen am Inn… … irgendwo (mit hübscher Löwenzahn-Wiese)… … Passau.. … trotz Wintereinbruch, dank guter Ausrüstung (in Kufstein ein bisschen aufgestockt), haben wir den Inn-Radweg befahren… nur 20 km (Wörgl-Kufstein) haben wir wegen starkem Schneefall per Zug überwunden… seit Karfreitag also 38.22 Stunden auf … Mehr Inn-Radweg befahren. 38,22. [Braunau – Passau]

Mystisch. [Kufstein – Wasserburg]

Heute Morgen bei leichtem Schneefall wieder auf dem Rad… … mystische Stimmung am Inn… … die Fahrradwege sind frei von Schnee … ein Glück… … Stunden später… … über 60 km nach Start… … hin und wieder gibt’s auf dem Fahrrad auch „Elend“ zu überwinden… Gegenwind, Schotter, Kniebrennen, „jetzt-ist-genug-Gefühle“, „kaum-mehr-sitzen-mögen-auf-dem-Sattel“, Kälte, „warum-mach-ich-das-Fragen“, halt so das … Mehr Mystisch. [Kufstein – Wasserburg]

Kenia, Hawaii und viel Liebe. […]

Nach einem fantastischen Frühstücksbuffet… … mit Honig direkt „ab Wabe“… (ich weiss, ich fotografiere Unmögliches, das war schon vor diesem Blog so…) … und wirklich viel und leckerer Auswahl… … noch schnell ins Zimmer Kenia und Hawaii gezügelt… (wegen Schneefall eine Nacht verlängert) … … Hawaii… wohlwissend, dass alles künstlich ist, trotzdem Freude gehabt… … … Mehr Kenia, Hawaii und viel Liebe. […]

Schneeglück. [Jenbach – Kufstein]

Nieselregen bei der Abfahrt… Halt in der Glasstadt Rattenberg… die beste heisse Schokolade mit Sahne getrunken… schon recht feucht-nass… … im Schneegestöber entschieden, dass wir nach gut 25 km Fahrradfahrt in Regen und Schnee mit dem Zug nach Kufstein fahren… in Kufstein über die Brücke gefahren und das Hotel Träumerei #8 gesehen… Zimmer #40 mit dem Namen … Mehr Schneeglück. [Jenbach – Kufstein]

Leerwolken. [Telfs – Jenbach]

Ein Glück sind wir heute unter leeren Regenwolken geradelt, geregnet hat es vor oder nach uns… der Inn hat immer noch die Farbe eines Bergbachs… … in Innsbruck hat mich das Wahrzeichen der Stadt – das Goldene Dachl – „verzaubert“… … 2’657 feuervergoldete Kupferschindeln schmücken das Dachl des Prunkerkers… … es gibt Berge und Berge… … Mehr Leerwolken. [Telfs – Jenbach]

Tiefhimmel. [Ried – Telfs]

Der Himmel hat heute tief gehangen und wir sind schon bei hoher „Luftfeuchtigkeit“ losgefahren, die im Laufe der Kilometer in leichten Nieselregen überging… … je nach Flow, Strecke und Wetter (Nieselregen…) fahre ich an hübschen Fotostellen einfach vorbei… auch heute wieder rauf und runter… hoch über dem Inn… … Trinkstopp bei dieser kleinen Kirche (darum … Mehr Tiefhimmel. [Ried – Telfs]

A revair e bun di. [Guarda – Ried im Tiroler Oberland]

A revair – auf Wiedersehen – Schellen-Ursli Dorf… … dieser Gasse entlang verlassen wir Guarda… … Ruine oberhalb Ardez… … Himmelsfenster… … den Inn auf einer sehr hohen, sehr holzigen, irgendwie schwindeligen Brücke überquert… … eine „neue“ kulinarische „Liebe“ entdeckt – Bauernbirnbrot vom Giacometti aus Lavin… … in Ried im Tiroler Oberland war nach 66 … Mehr A revair e bun di. [Guarda – Ried im Tiroler Oberland]

Bainvgnü. [Malojapass – Guarda]

Von dort hinten kommt er und wir. Er, der Inn. Wir, auf dem Fahrrad. Der Inn-Radweg führt uns durch Engadiner Dörfer… … der Rhätischen Bahn entlang… … zu Fuss durch Lawinenkegel… … und just als der Kilometerzähler 66.88 km zeigte, kam das „Sahnehäubchen“ des Tages… Aufstieg ins Dorf Guarda… Schellen-Ursli ist eines der bekanntesten Kinderbücher … Mehr Bainvgnü. [Malojapass – Guarda]