Ein Jahr. (Plan B)

Vor einem guten Monat hat meine Chefin gekündigt. Nachdem ich mich Ende Oktober 2018 von meiner liebsten Arbeitskollegin verabschieden musste, weil auch sie zu einem anderen Unternehmen gewechselt hatte, traf mich diese weitere Ankündigung etwas überraschend. Ich haderte. Vor allem mit der Vorstellung, was resp. wer denn nun kommen möge. Dieses „wer den nun kommen … Mehr Ein Jahr. (Plan B)

I’m too sexy for…

… my love. (mit tiefer rauer Stimme)… tatatatatatata… too sexy for my love. Gehen dir auch hin und wieder alte Songs durch den Kopf und du ertappst dich dabei, wie du sie summst, ja singst, ja mit imitierter tiefer rauher Stimme lasziv in ein imaginäres Mikrofon singst? Nicht? Hm. Okay. (Wäre mir lieber gewesen, du … Mehr I’m too sexy for…

Ich werde Künstlerin. [Mittelalttalent]

Ich lese „Meisterfloristin“ und „Jungtalent“. Oder „Floral Designer“. Und dann, dann ganz am Schluss, sehe ich diese schwarze Kiste. Sie fasziniert mich. Sie ist auch Kunst. Ich sehe schon meinen Namen. Auf einer Beschriftung für eine schwarze Kiste – oder so. Dann ein Komma. Und dann, „meisterliches Mittelalttalent“ (na ja, als Jungtalent geh‘ ich einfach … Mehr Ich werde Künstlerin. [Mittelalttalent]

Und dann passiert’s.

Wir sitzen in einer geselligen Runde und feiern den Geburtstag meiner Mom. Der Teenager drückt den Altersdurchschnitt um gefühlt ein halbes Jahrhundert. Rechts von mir sitzt Margrit. Vielleicht ist es auch eine Marguerite, Margaret oder Margaretha. Ein Name also, wie er heute kaum mehr an neugeborene Babies mitgegeben wird. M sagt von sich selbst, im … Mehr Und dann passiert’s.

Fine.

Show them what crazy can do. #femalepower Dream Crazier. (Unbezahlte und unbeauftragte Werbung) Und: None of us are getting out of here alive… “… So please stop treating yourself like an afterthought. Eat the delicious food. Walk in the sunshine. Jump in the ocean. Say the truth you’re carrying in your heart like hidden treasure. … Mehr Fine.