Fasnachtsbäckerei, vom Kind.

Fast überall in der Schweiz gehören Fasnachts-Chüechli zur Fasnachtszeit – ganz egal, ob in der Region selbst Fasnacht gefeiert wird oder nicht. Das Kind liebt die fettgebackene Köstlichkeit. Jeder Krümel wird weggeputzt und eine weisse Puderzuckerspur führt vom Mund Richtung Ohren – herrlich! Schon länger wollte er die Fasnachtsküchlein unbedingt mal selber machen, das Rezept … Mehr Fasnachtsbäckerei, vom Kind.

Brot im Blumentopf gebacken.

Im Oktober war ich beim Hexer. Seine Naturküche fasziniert mich. Er kocht mit Schnee, Heu, Steinen, Torf, Rostnägeln, Moos, Flusswasser, und und und. Die Speisekarte ist poetisch und Inspiration pur. Die Einrichtung und die kleinen Details faszinierend. Serviettenringe aus polierten Knochen. Vasen aus Horn. Ich habe beschlossen, jetzt auch viel öfter Zutaten aus meiner natürlichen Umgebung in der … Mehr Brot im Blumentopf gebacken.

Gebrannte Mandeln. Urchig vom Feuer.

Mit „Sack und Pack“ ging’s in den Wald. Was in unserem Fall dann insbesondere folgende Zutaten meinte: Mandeln, Zucker, Wasser, ein bisschen Butter, eine Pfanne vom Flohmarkt, geputzt und gewaschen, Streichhölzer und… Experimentierfreude Schon lange wollte ich „gebrannte“ Mandeln (Krachmandeln) authentisch und damit auf dem Feuer „brennen“. Tatsächlich ist dies auf diesem kleinen Feuerchen gelungen. … Mehr Gebrannte Mandeln. Urchig vom Feuer.

Orangensirup. La Rocca Blondorangen direkt ab Baum aus Sizilien…

… unbehandelt, ein echtes Naturprodukt. Seltsam, so eine Frucht zu bezeichnen. Es soll aufzeigen, dass die Schalen nicht leuchtend orange sind. Dass Flecken drauf sind. Dass Unförmigkeit dazu gehört. Dass sie schlichtweg nicht makellos sind. Und dass – ganz selten zwar – eine Orange nicht mehr gut ist. Weil keine Wachsschicht drüber kommt. Und auch sonst … Mehr Orangensirup. La Rocca Blondorangen direkt ab Baum aus Sizilien…

Schokolade-Haselnuss-Aufstrich.

Zutaten für ’nen tollen Schoko-Nuss-Aufstrich ganz ohne Palmöl. 100 g Haselnüsse 2.5 dl Halbrahm 200 g Schokolade (ich habe Crémant und Milchschokolade gemischt, das gibt für mich genau die richtige Süsse) Nüsse im Cutter fein mahlen. In einer beschichteten Bratpfanne bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten rösten. Rahm aufkochen. Nüsse beigeben, Hitze reduzieren. Unter gelegentlichem … Mehr Schokolade-Haselnuss-Aufstrich.

November 2016.

Der November ist ein heftiger Monat, weil… … uns die Zeitumstellung in die Dunkelheit katapultiert; … ich mich dann fast den ganzen Monat „Jetlag-ig“ fühle (@ Brüssel: Bitte auch mal die kleinen Sorgen bearbeiten…); … ich einen Kindergeburtstag ausrichten darf-soll-muss (bei Nieselregen, Schneefall, Nebelbefall und ähnlichen Katastrophen im Wald eine Horde Kinder zu „managen“ braucht echte „Leader-Qualitäten“, … Mehr November 2016.

Sugo. Beinahe „alla nonna“.

Am letzten Freitagabend war Sugo-Session. Die „letzten“ Peretti San Marzano Tomaten aus Apulien haben wir zu Sugo verarbeitet. Die Tomaten werden gewaschen und dann entweder in siedendes Wasser getaucht (2 Minuten) oder im Steamer bei 100° feucht behitzt (10 – 12 Minuten). Danach werden sie geschält. Die Schalen kannst du auch weiterverwenden. Getrocknet kannst du sie … Mehr Sugo. Beinahe „alla nonna“.