Schlichtes Kraut. [Bestimmung]

Die Petersilie hat ihre Bestimmung gefunden: Sie blüht! Ich habe jetzt dann auch meine Bestimmung der nächsten drei Wochen erreicht: Ferien! Gerade bin ich im Stadium der völligen Leere angekommen. Der Gedankenleere. Lassen wir es für heute gut sein. Verlinkt bei Holunderbluetchen.  

Neuseeland und Südfrankreich. [Und irgendwie auch Pfefferland]

Nach einem laaaangen zu leichter Unzufriedenheit neigenden Arbeitstag (im Schnitt hätte ich gut und gern alle halbe Stunde in die Tischkante beissen können – Vorferienhektik, ich sag‘ nur Vorferienhektik, gepaart mit ein paar anderen jobmässigen Herausforderungen die just vor der Sommerferienzeit auftauchen und alle noch bearbeitet werden wollen) spürte ich so richtig Freude mir noch … Mehr Neuseeland und Südfrankreich. [Und irgendwie auch Pfefferland]

Keep it simple. [Juni 2017. Und Blümchen]

Der 30. an einem Blümchenfreitag in einem Monat ohne 31. und auch noch „Weinberg“-Tag… . Huch. Da versammelt sich ja so einiges. Also, „keep it simple“. Im Grünglas steht die wilde Möhre, das gelbe Bündel Mauerpfeffer stammt vom Steinrand der kleinen Böschung. Heute ausserdem: Last but not least vom Juni. Den ganzen Juni roch es … Mehr Keep it simple. [Juni 2017. Und Blümchen]

Rose Tonic. [Tropenhitze]

Kaum schwappt die Hitzewelle über Mitteleuropa gibt’s zweierlei Sorten. Die, die sich endlich endlich endlich (!) in ihrem Element befinden. Endlich einmal wunderbar warm.  Die Anderen stöhnen über die Wahnsinnshitze, „eigentlich hat man sich ja schon Sommer gewünscht… aber soooo warm nun auch wieder nicht…“. (Und irgendwie findet man es auch dämlich über die Hitze … Mehr Rose Tonic. [Tropenhitze]

Wunderlampe Aladin’s mit Akelei.

Auf wundersame Weise ist so was ähnliches wie Aladin’s Wunderlampe bei mir angekommen. Vor viiiieeeleeen Jahrzehnten war sie mit einem Lederband am Sattel eines Kamels befestigt und schaukelte von Düne zu Düne. Während die weichen Kamelhufe im Wüstensand versanken, schepperte der kleine Deckel hin und her. Kam die Karawane an ihrem Rastplatz an, wurde mit … Mehr Wunderlampe Aladin’s mit Akelei.

Vergängliches. [Wiesenbrautkraut]

Von Wind, Wasser und Sonne gebleicht. Treibholz. – Treibholz geht einfach i-m-m-e-r. In Kalifornien ein Traum. (Leider lässt sich da kein Kofferraum füllen und nach Hause mitnehmen. – Ja, und darum haben wir dort lodernde Lagerfeuer mit wunderschönstem Treibholz gemacht… *snief* …) Dieses Treibholz ist vom Bodensee. (Auch nicht in rauen Mengen, da mit dem Fahrrad … Mehr Vergängliches. [Wiesenbrautkraut]

Der rote Faden im Leben.

Ha, jetzt wo dieser Faden schon lang lang lang von jedem Blog, jedem Pinterest-Bild und Instagram verschwunden ist, kommt er bei mir! Das geht schon beinahe wieder in die Retro-Rubrik! (Dafür sieht man aktuell immer noch die „Blogger-Schere“ ab und an… du weisst nicht, was die Blogger-Schere ist? Im Internet Bonsai-Schere eingeben – et voilà!) … Mehr Der rote Faden im Leben.

Bitte nicht pusten.

Der blühende Löwenzahn bereichert die Wiese mit seinen gelben Tupfen. Gewöhnlich, heisst er und ist er. Doch dann kommt die Verwandlung. Und auf den Wiesen stehen Hunderte von Pusteblumen. Magisch schwanken die zarten Kugeln im leichten Wind. Ein leichtes Pusten und unzählige Fallschirmchen starten ihren wundersam schwebenden Flug. Bei viel Arbeit hilft der behutsame Umgang mit … Mehr Bitte nicht pusten.