Chill dein Leben.

„Chill“ ist grad sehr – sagen wir – beliebt. (beim noch-Kind) Es fing harmlos an. Mit einem „chill dein Leben“. Da, da musste ich noch schmunzeln. Dann – auf was immer ich gerade sage (aus der Rubrik „tu das“ oder „mach das nicht“ oder so ähnlich) – „chill“. Ja, ich spüre sie, die Zeichen, ganz deutlich. … Mehr Chill dein Leben.

Paradiesisch BLUMig. WOKig knackig.

In meiner „Lieblingsgärtnerei“ bin ich im Paradies! Kistenweise schleppe ich Blumen und Kräuter nach Hause. Schwer widerstehen kann ich Orangenthymian, Schokoladenblume, Schneeflockenzauber (oder so ähnlich), und vielem mehr, dessen Namen ich schon wieder vergessen habe… . Einige davon im Zaubergarten gepflanzt, die Mehrheit ins Flachland mitgenommen. Löwenzahn auf der Wiese, Pusteblumenkugeln die im Wind schaukeln – … Mehr Paradiesisch BLUMig. WOKig knackig.

„Ich schmeiss alles hin.“ [Und werd‘ Prinzessin]

So ein Pech, dass mir daaaamaaaals bei der Berufsberatung niieeemand gesagt hat, wie man Prinzessin wird (oder wahlweise „it-girl“). Allerdings muss ich zugeben, dass sich meine Jungmädchenträume eher am Indie-Girl orientiert haben (Indiana Jones!! Yep. Reisen und Abenteuer erleben. Ganz ohne Gefahr. Weil Indie mich im letzten Augenblick gerettet hätte… Schätze suchen, den Regenwald queren, mit … Mehr „Ich schmeiss alles hin.“ [Und werd‘ Prinzessin]

Ich bin ein Star. [Holt mich hier raus]

Am letzten Wochenende im Berghäuschen Fenster- und Fensterläden geputzt. Ausserdem gefühlte 100(0) Ahornbäumchen ausgezupft (wir haben genug Bäume!). Ja diese hübschen Propeller lagen im Herbst zuhauf herum und ich dachte mir so gar nichts dabei… Im „Zaubergarten“ die Wachstumsentwicklung der Orchideenwiese bestaunt. Und mit gaaanz grosser Freude viele gescheckte Blätter entdeckt. Jedes Jahr haben wir … Mehr Ich bin ein Star. [Holt mich hier raus]