Die Pubertät hat begonnen.

Die Pubertät hat begonnen. (Ich weiss, ich wiederhole mich) – Nur frage ich mich ernsthaft, wie sich der Teenager dann mal abgrenzen will. Wenn seine Pubertät beginnt. Denn wer pubertär ist, bin ich. Alterspubertär. So nennen sich also Teile meines aktuellen Zustands. Ganz offensichtlich leide ich daran… .

„Menschen mittleren Alters haben es nicht leicht: Die Jugend ist vorbei, und das Alter droht mit allerlei Unerfreulichem. Man stemmt sich also dagegen, so gut es geht, lernt Kitesurfen, kauft sich einen Porsche, geht ins Yoga-Retreat zur Selbstfindung.“ So jedenfalls steht es zu Beginn eines Interviews mit den Autoren Maxim Leo und Jochen Gutsch, die das Buch „Alterspubertät“ geschrieben haben.

Nun ja, ich für meinen Teil überlege mir zwar gerade mit Yoga aufzuhören und statt dessen Hip Hop zu lernen. Ich träume davon, auf einem Longboard auf den Strassen von San Francisco zu fahren (also eigentlich träume ich nur davon, Longboard zu lernen ohne Knochenbrüche zu erleiden…). Soeben habe ich mir die teuersten Sneakers „ever“ gekauft. Weil ich mein Geld nicht für einen alterspubertären Porsche ausgeben will (was kostet so ’n Ding überhaupt?). Na ja, eigentlich auch, weil ich gar keinen Porsche möchte. Hätte ich die Wahl, als Endvierzigerin tadellos auf einem Longboard… oder mit einem Porsche zu cruisen… du weisst schon, meine Wahl wäre gaaaanz einfach… .

IMG_9161

Es fühlt sich an, wie eine unglaubliche Lust auf Leben an. Lust auf Erleben. Leider kommt mir mein Alltag dauerhaft in die Quere. Ich habe schlicht zu wenig Zeit. Und irgendwann dann auch zu wenig Energie. Weil ich so nebenbei einen full time Job mache.

Gleichzeitig habe ich einen unbändigen Drang Ballast abzuwerfen. Aber nicht wirklich Zeit mich in den Kleinkram vorzuarbeiten. Trotzdem blättere ich dann in Kochbüchern und bin endlich radikal genug: Da wo ich kein Rezept finde, das ich jetzt oder jedenfalls recht bald kochen würde… weg mit. Mein grösstes Glück der Woche? Ich „finde“ im Keller ein altes gummiges Kinderschwimmbassin. Was mich glücklich macht und verblüfft – wie konnte ich das bloss so viele Jahre übersehen? Pfftt, egal. Ausm Haus damit.

Was den Vogel abschiesst? Ich guck‘ mir die Fortnite Tänze an. Ja! Auf YouTube. (Ach, wie peinlich, echt jetzt!) Frage mich, ob ich die beiden – äxgüsi – geilen Tanzschritte noch schaffen könnte. Ich denk‘ da an den „Default Dance“ oder an den „Electro Shuffle“ (Wer den Nerv hat: Klick auf YouTube, hahaha!!) – Meine Güte, die Frau issjaschweralterspubertär, mögen sich da einige denken. Das liegt imfau nur da dran, dass ich nicht zum Tanzen komme. Und doch (wieder) so gerne täte. Drum hab‘ ich jetzt den Teenager ernsthaft gefragt, ob er was dagegen hat, wenn ich Hip Hop lerne. Denn er, er kann das schon. (Und ich hab‘ ihm das Versprechen abgerungen, mich dann mitzunehmen. Wenn er soweit ist. Für die Disco. So lange tanztoben wir uns zu Hause aus – seit er laufen kann immer mal wieder 😂)

Bleibt mir nur: „Es ist nur eine Phase, Hase“. Na dann, einen schönen Tag Hase.

So tanze ich also imaginär zum Samstagsplausch von Andrea Karminrot und zum Wochenglück von Fräulein Ordnung.

PS.
„Hasi?“
„Ja?“
„Bald hole ich mir meine zweiten Sneakers. Die gibt’s in so unglaublich vielen Farben… und du weisst ja, ins Porschegeld passen wahnsinnig viiiieeeeeleeeee Schuhe.“
„Okeeeeee“


9 Gedanken zu “Die Pubertät hat begonnen.

  1. Wie nett geschrieben :-). Danke für die kurzweilige Unterhaltung. Pubertät wirbelt hier gerade auch ganz heftig *lach*. Ich wünsche dir einen schönen Tag und ein erholsames Wochenende.

    Viele, liebe Grüße aus Heidelberg,
    Annette

    Gefällt mir

  2. Ein sehr interessanter Post. Toll welchen Elan Du an den Tag legst. Genieße es und kauf Dir die tollen Sneakers.
    Hab ein schönes Wochenende. Herzlichen Gruß Sylvia

    Gefällt mir

  3. Ich tanze nicht, kann es nicht. Aber ich schau fürs Leben gerne Tanzfilme. Habe grad letzte Woche einen im Brockenhaus ergattert. „Step up“. Und dann stell ich mir vor, ich wäre das. 🙂 Viel Spass am Leben! Regula

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s