Silvestervorsätze.

Och. Silvestervorsätze? Im Juni? Jetzt wo doch schon Sommer ist… .

Na ja, es ging eben doch etwas länger als Februar. Was genau schon wieder? Aber klar doch, meine Frage an dich, wo deine Silvestervorsätze geblieben sind. Also los!, schreiben wir Geschichten, die wir später gern erzählen.“ Kommt dir das bekannt vor? Dann hast du am 1. Januar dieses Jahres schon mitgelesen. „Also los!“ – das habe ich auch mir gesagt. Zuerst mussten aber einige gesundheitliche Dinge geklärt werden. Und jetzt stehe ich eine Woche vor meiner ersten Lektion Spanisch. Genau! Spanisch lernen. Mit einem fernen Fernziel – hab‘ ich hier schon mal geträumt von… :-).

IMG_8532

Diese Woche nun ist mein Optionenpool (das ist was anderes als Wunschliste, to do Liste, Bucket List!) um einige imaginären Dinge gewachsen. Bisher wären da zum Beispiel in der Rubrik „ganz grosse Träume“: Spanisch lernen in Zentralamerika vielleicht in Guatemala kombiniert mit Tango lernen. In der Rubrik „Träume sind Schäume“ wäre da lernen Longboard zu fahren; ein Hotel (wahlweise ein Restaurant) planen, eröffnen und kurzzeitig betreiben; ein bestehendes Restaurant neu stylen, … .

IMG_8535

Nun, diese Woche hat mich eine besuchte Vorführung so berührt, wie ich es nicht gedacht hätte. Wenn ich bis anhin „zeitgenössischen Tanz“ mal kurz als Ausschnitt in der Tagesschau gesehen habe, wunderte ich mich ehrlich gesagt schon ein bisschen. Seit dieser Woche jedoch stelle ich fest, dass ich in letzter Zeit etwas arg kulturarm durchs Leben ging. Ich wunderte mich, wie wertvoll für die Seele etwas scheinbar Unnötiges ist. Etwas, das nur um seiner selbst willen existiert – nun ja, als Vorführung sicher auch noch um des Publikums willen. Ouki-douki, jedenfalls ist im Optionenpool jetzt auch „lernen Hip Hop zu dancen“ – die Rubrik wähle ich dann noch, es hat so einen leichten schaumigen Touch… warum bloss?

Die Traumlisten aller Art und ein „Also los!“ für alle Träumenden da draussen sende ich zum Samstagsplausch von Andrea Karminrot und zum Wochenglück von Fräulein Ordnung.


7 Gedanken zu “Silvestervorsätze.

  1. Hallo Sybille,
    dann wünsche ich dir ganz viel Spaß und Erfolg beim spanisch lernen. Schön, dass du deine Träume in Angriff nimmst und so verwirklichst. Ich finde das total wichtig im Leben, auch wenn wir das alle leider viel zu selten tun. Meist kommt ja doch etwas „ach so Wichtiges“ dazwischen. Ich bin vor 6 Wochen angefangen zu laufen und es macht mir großen Spaß.
    LG
    Yvonne

    Gefällt mir

  2. Optionspool! Eine tolle Wortkreation. Wenn ich so darüber nachdenke, wieviele Ziele man sich setzt, die man niemals nicht umsetzen wird, schwimmen sie wenigstens im Pool.
    Unnötige Besuche in einem Kulturschuppen, stehen bei mir auch immer an oberster Stelle. Ich frage mich nur, wer die Absicht immer wieder untertaucht. Ich sollte sie retten, die Kultur und einfach mal hingehen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    Gefällt mir

  3. Ich halte es wie Andrea, das ganze Jahr ist dafür da Vorsätze zu basteln, im Idealfall zeitnah umsetzen, dann hat man mehr erfolge das Jahr über! 🙂
    Die Bilder sind toll!
    Liebe Grüße
    Magda

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s