Ehingen – Ulm. [mit Blautopf]

Auf einer Nebenroute des Donauradwegs zum Blautopf gefahren. Noch eindrücklicher als der Blautopf ist das Höhlensystem, dessen Eingang lange Zeit nur über den Blautopf möglich war und wir nur per Film gesehen haben.

P1110004

In Ulm angekommen war es um uns geschehen. Was für eine schöne, beschwingte Stadt!

P1110023

Jedem Haus sein Giebeldach.

P1110030

Was für ein Humor! Danke Ulm.

P1110031
Singen und Klatschen war doch toll… 🙂 – bloss, nicht nur…

Fahrstrecke (Nebenroute über den Blautopf): 44.83 km
Fahrzeit: 3 Stunden

Den Donauradweg haben wir lange „gemieden“. Weil dieser Euroradweg einer der beliebtesten Radrouten ist. Und damit „überlastet“ bzw. extrem befahren. Ja, das wird so sein. Ab jetzt bis in den Oktober hinein. Wir wissen ja jetzt warum… .

Den letzten Tag meiner Woche sende ich zum Samstagsplausch von Andrea Karminrot und zum Wochenglück von Fräulein Ordnung.

 


8 Gedanken zu “Ehingen – Ulm. [mit Blautopf]

    1. Oh ja, definitiv, auch das Donautal ist wunderschön und der Abstecher über den Blautopf und dann dem Flüsschen Blau entlang nach Ulm definitiv die paar zusätzlichen Kilometer wert. Liebe Grüsse Sibylle

      Gefällt mir

  1. Hallo Sibylle,

    Ich bin auch immer wieder gern in Ulm, besonders das Fischerviertel hat es mir angetan, hier kann man gut Essen, gemütlich durch die alten Gassen schlendern und zum Abschluß am Münster noch einen Kaffee trinken. In Blaubeuren am Blautopf war ich auch schon. Er ist sehr beeindruckend.

    Liebe Grüße, Burgi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s