Le Mistral. [Magier der Provence]

Ich bin Wind, Regen, Sonne, ausgesetzt. (Manchmal auch Schnee) Die Landstriche flitzen nicht einfach mit Hochgeschwindigkeit vorbei, so wie in einem fahrenden Zug oder einem Auto. Ich spüre den Regen, die Sonne, ich rieche die Blumen, den nassen Asphalt, höre die Vögel. Die Stunden sind manchmal endlos. Und doch voller Erfüllung. Gedanken oder Bilder. Gespräche oder SingenSummenPfeifen. Oder Ruhe. Der Teenager sagt dann „ich bin im Flugmodus“ – dann wissen wir, er denkt sich Geschichten aus. Und möchte ungestört sein. Im Flugmodus eben.

Solche Ferien klingen anders nach. Noch Wochen später gehen mir Gedanken zu den kleinen und grossen Erlebnissen durch den Kopf. Dem Mistral gehören nach der ViaRhôna einige dieser Gedanken. Und Bilder. Bilder von wehender Wäsche. Von ganzen Wäldern, die sich dem Mistral beugen, von ihm modelliert.

Die „Künstlerin“ hat mit Gech-Ton getöpfert. Die Pusteblumen beugen sich in Hommage an den Mistral. Würde er blasen, wären sie kahl, die Samen würden wild durch die Luft wirbeln.

P1100918

Ich habe versucht diesen Text zum  Mistral zu übersetzen, aber er verliert seine Sprachschönheit.

Le mistral n’est-il pas, avec le soleil, l’un des grands magiciens de la Provence ? Âme de nos vastes solitudes, emportant avec lui tout le mystère attaché à ces terres… Source de vie, de joie et de poésie, il est la voix des branches, des garrigues et des plateaux, balançant l’ombre et le soleil, animant toute chose de son souffle généreux, faisant voler cette „neige sèche“ de nos chemins poudreux et les poussières de vie arrachées à nos fleurs ; plein d’images, de formes et de lumières, là, ravissant un nom, ici cueillant un rêve, emportant jusqu’au ciel, dans ses tourbillons, l’âme de la Provence éternelle.

[Maurice Pezet]

P1100916

Verlinkt beim Friday-Flowerday von Holunderbluetchen.


2 Gedanken zu “Le Mistral. [Magier der Provence]

  1. Ja, der Nordwind putzt die Himmel, nicht nur in der Provence, auch in Griechenland hat er einen besonderen Namen, wird er besungen. Für mich wohnt er auf meinem Lieblingsberg…
    Der Versuch, ihn floral darzustellen, scheint mir gelungen 😊
    Bon week-end!
    Astrid

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s