Ich war wieder da…

Zur Einstimmung ein bisschen „über-den-Wolken-Gefühle“ vom letzten Wochenende. Dicke Wolkendecke wie weiche Watte. Als der Teenager noch klein war, haben wir immer gerätselt, welche Fische wohl im Nebelmeer schwimmen. Hin und wieder lugte eine Haifischflosse heraus… .

IMG_7475

IMG_7476

Letztes Wochenende war ich auf einer Winterwanderung. Es gibt Wanderungen, die sind einem so vertraut, dass man die ganze Strecke vor dem inneren Auge gehen könnte. So eine Wanderung ist „Kemmeriboden Bad“. Das Kind hat sie schon ganz klein gelaufen – immerhin gute 9 km. Diesmal nahmen der Mann und ich die Wanderung alleine in Angriff.

IMG_7525

Von der „berühmten“ Bäckerei Stein in Schangnau kommen die luftigen Merängge. So wie es ausschaut hat dieser Merängge-Bäcker bis heute keine Homepage. Man findet näheres hier: Tourismus Schangnau. (Die Autokorrektur will hartnäckig aus Schangnau Schanghai machen, aber da sind jetzt wirklich Welten dazwischen… )

IMG_7535

Vor vielen Jahren – das Kind war vielleicht 5 oder 6 Jahre alt – haben wir einmal ein Zimmer gemietet. Das Kind wusste nichts davon. Nach der langen Wanderung haben wir so getan, als ob wir aufs WC müssen und gerade ein Zimmer offen war. Auf den Kopfkissen lagen kleine Päckli Meringue – wir haben so getan, als ob wir die jetzt stibitzen. Was für ungläubige Kinderaugen uns da angeblickt haben… und welch Überraschung sich im Gesicht spiegelte, als wir enthüllt haben, dass wir (selbstverständlich) rechtmässig in diesem Hotelzimmer sind. (Eine kleine Geschichte für die Seelenschatztruhe)

Wolkenleicht fliegt mein kleiner Wochenblick zum Samstagsplausch von Andrea Karminrot und zum Wochenglück von Fräulein Ordnung. Das Wolkenreich darf zur Raumfee.


21 Gedanken zu “Ich war wieder da…

    1. Oh, ich habe es sooooo gemocht auf dem Rheinradweg durch Deutschland zu pedalen, so viele wirklich schöne Städte und Landschaft. (Und das leckere Essen erst!!) Auch schön, einfach anders. Liebe Grüsse, Sibylle

      Gefällt mir

  1. Ohhhh….. was für ein Sehnsuchtsblick. So lange bin ich schon nicht mehr über den Wolken gestanden, viel zu lange. Vielelicht stehle ich mich doch bald für ein Wochenende in die Berge udn wenn es nur ist, um dieses Gefühl endlich mal wieder zu erleben.
    Herzlich, Katja

    Gefällt mir

  2. Wo kann man denn so wundervolle Fotos machen? Das wäre ja mal ein Traum, quasi über den wolken zu stehen. Danke, dass du diese Bilder mit uns teilst, sie haben mein Herz eben echt erwärmt.
    LG und ein schönes Wochenende
    Yvonne

    Gefällt mir

  3. Ich habe auch sehr schöne Erinnerungen an eine Wanderung von Flüehli nach Kemmeriboden Bad. Nach Abendessen inklusive Meringue zum Dessert dann Nachtwanderung zurück nach Flüehli. Es war fantastisch!
    Diese Woche steht bei mir eine Wanderung in der Negev-Wüste auf dem Programm. Komplett andere Szenerie, aber ich freue mich!

    Gefällt mir

    1. Ich bin von Sörenberg, genauer der Rossweid, gewandert und habe mir bzw. meinem Knie die Höhenmeter erspart. Oooooh, Negev-Wüste, das tönt so herrlich anders – darf man sich auf Fotos in deinem Blog freuen… ? Liebe Grüsse, Sibylle

      Gefällt mir

  4. Ja die Märenggen die du da beschreibst kenne ich und alleine schaffe ich nicht einmal eine halbe Portion.
    Ist doch auch in der heutigen hektischen verlinkten Zeit anscheinend noch gute Geschäfte zu machen ohne W*W.
    L G Pia

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s