Ankunft in Lyon. [En Chantant]

Warum auch immer, aber auf jeder Fahrradreise stimmt irgendjemand eine Melodie oder ein Lied an, das uns fortan begleitet. Es versprüht gute Laune. Und manchmal nimmt es einer anstrengenden Situation die Schärfe.

P1090352

Auf dem Rhoneradweg war es einmal das Lied „En Chantant“ von Michel Sardou. Auf der Rückfahrt im Zug dann – alleine im Abteil – spiele ich das Lied zum ersten Mal im Original ab. Lautstarkes mitsingen, Freude im Herzen. Hach, und La Maladie d’Amour erst… (erster Song der „Greatest Hits“). Einer meiner Favoriten ist auch „Je vole“ – lalalala… – flieg kleine Do(h)le, flieg ♡.

P1090354

Zum anderen war’s „Les Champs Élysées„. Ein Klassiker.

P1090375

Ich muss definitiv in den Keller steigen und meine französischen CD’s ausgraben.

P1090453

Durch verlassene Dörfer, durch Herbstwälder, entlang der Rhône und Weinberge, auf befahrenen Strassen, Asphalt, Schotter, Steinstrassen – und sobald eine „epicerie“ (selten!) kommt, wird das Mittagessen eingekauft. Ein Festessen, jedes Mal!

P1090457

Du Léman à la Méditerranée – so heisst der Rhoneradweg auch noch. Hier kurz vor Lyon.

P1090462

Den Rhoneradweg bis Lyon schicke ich zum Samstagsplausch von Andrea Karminrot und zum Wochenglück von Fräulein Ordnung.


9 Gedanken zu “Ankunft in Lyon. [En Chantant]

  1. Das sieht toll aus. Sehr schöne Tour, muss ich mir merken. Ich fand den Emsradweg bis Lingen auch sehr schön, danach ist man eigentlich nur durch die Felder gefahren. Der Radweg wurde nicht über die Dörfer geführt. Was ich schade fand. Herzlichen Gruß und ein schönes Wochenende Sylvia

    Gefällt mir

    1. Hach, sitze doch jetzt auch schon wieder daheim aufm Sofa, das Fahrrad steht wieder in der Garage und ab Montag geht’s wieder los… so das ganz normale Leben 😊… ab Lyon geht die Reise dann „erst“ im Frühling weiter. Liebgruss, Sibylle

      Gefällt 1 Person

  2. Ich kenne die Strecke nur mit dem Auto von den früheren sommerlichen Fahrten ins Haus in der Provence. Es war eigentlich die schönste Zeit meines Lebens… Frankreich ist ja quasi zu mir gekommen, was auch schön ist wegen der Enkelinnen.
    Einen guten Neustart nach den Ferien!
    Astrid

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s