„Ich schmeiss alles hin.“ [Und werd‘ Prinzessin]

So ein Pech dass mir daaaamaaaals bei der Berufsberatung niieeemand gesagt hat, wie man Prinzessin wird (oder wahlweise „it-girl“). Allerdings muss ich zugeben, dass sich meine Jungmädchenträume eher am Indie-Girl orientiert haben (Indiana Jones!! Yep. Reisen und Abenteuer erleben. Ganz ohne Gefahr. Weil Indie mich im letzten Augenblick gerettet hätte… Schätze suchen, den Regenwald queren, mit Kanu aufm Fluss, alte Hochkulturen entdecken… Maya Schätze… Ruinen erkunden…) – Archäologin wäre damals meine erste Wahl gewesen.

Einer dieser Wochentage, ich so um die 8 rum schnell auf Kurzeinkauf, schönstes Wetter, treffe auf eine Kollegin, ganz kurzer Schwatz. Sie so „bin auf dem Weg an den See“. Ich so (denkend) „ich bin auf dem Weg ins Homeoffice“. Leises Bedauern. Ich mach‘ meinen Job sehr sehr gern. Schade, geht der nicht mit tieferem Beschäftigungsgrad (weil grad wieder viel Veränderung, neue Verantwortungen… mittlerweile im 2-Jahres-Rhythmus)… – nach diesem kurzen Gespräch (in dem es vermutlich um Freiheit ging) – ein Vorsatz: In zwei Jahren will ich einen ganzen freien Tag während der Woche gibt’s eine Standortbestimmung. Ein guter Zeitpunkt. (Ob ich mir das gleich mal in meine Agenda schreibe… ?)

Von wegen Job: Diese Woche zwei Tage oberhalb Lugano. Herrlicher Blick auf den Luganersee und Morcote – „das schönste Dorf der Schweiz 2016“. (Notiz: Als Feriendestination vormerken)

IMG_6358

IMG_6362

IMG_6367

Den Garten ziemlich vernachlässigt. Theoretisch „sollte“ „dringend“ der Löwenzahnnachwuchs in seine Schranken gewiesen werden. Die Himbeeren gedeihen auch ohne mich sehr gut (Waldboden, ich sage nur Waldboden). Eine gelbe Blume entdeckt – woher sie kommt, wer sie wohl ist? (Falls eine Wucherpflanze bitte ich um Warnung)

Hummeln und ihre pelzigen Körper faszinieren mich. – Der Thymian beginnt zu blühen. – Die Akeleien sind schon am Samenstände bilden.

Lavendel (Ja, genau der Lavendel, der von mir letztes Jahr an einem dieser Tage nicht ganz so sanft gestutzt wurde. Es hat ihm offensichtlich gut getan.)

Den Flaschen-Himmel sende ich zur Raumfee (falls es passt), meine Woche zum Samstagsplausch von Andrea Karminrot und zum Wochenglück von Fräulein Ordnung. Die Hummel, die unbekannte Gelbblume und alles Grüne zur Gartenglück Linkparty von Ein Fachwerkhaus im Grünen.

Schöne Pfingsten – ganz easy-peasy, ohne to-do-Listen.


13 Gedanken zu “„Ich schmeiss alles hin.“ [Und werd‘ Prinzessin]

  1. Gilbweiderich (Lysimachia) – und ja, schon sehr wüchsig, wenn es ihr gefällt. Meine Nachbarinnen rupfen immer sofort alles aus bei der ersten erblickten Spitze. Ich versuche es – durchaus mit gutem Erfolg – mit liebevollem Zurechtweisen. Seither wandert sie in kleineren Grüppchen durch den Garten. Lebe Grüsse grheeno

    Gefällt mir

  2. bringt goldenen Glanz in den Hausgarten.
    https://www.baumschule-horstmann.de/shop/exec/product/699/9188/Goldfelberich.html
    Die leuchtend goldgelben Blüten des Lysimachia punctata sind das Herzstück der Staude. Im Sommer, genau genommen von Juni bis August, präsentieren sie sich in Vielzahl. Die einzelne Blüte allein schon ist groß. Sie sitzen dicht beieinander und ergeben etagenartig zusammen eine große Rispe, die bereits von Weitem zu strahlen vermag. Die goldgelbe Schönheit kann ihre Präsenz am besten zeigen, wenn sie in Gruppe gesetzt wird.
    Lass es ruhig wachsen und wuchern.
    Gruss Conny

    Gefällt mir

  3. Liebe Sibylle,
    ich hatte auch schon öfters, den Gedanken Prinz, nein, König zu werden. Alle meine Bewerbungen auf diesen Posten blieben jedoch unbeantwortet, oder ist das Bundeskanzleramt am Ende die falsche Adresse?
    Bei dem Flaschenbild würde mich interessieren, wie lange es dauert bis der Korken von „klein g“ gezogen wird. (klein g ist die Gravitation)
    Die Bilder aus dem Garten gefallen mir sehr gut.
    Ich wünsche Dir einen schönen Pfingstmontag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    Gefällt mir

    1. Hallo Wolfgang… hahaha, König, noch besser! Die Flaschen (es sind mehrere) werden tatsächlich jeden Abend entfernt und am Morgen wieder aufgehängt. Der Korken hat also Pause… herzlich, Sibylle

      Gefällt mir

  4. Wenn ich doch nur auf die gehört hätte die mir gesagt haben, dass ich Prinzessin werden soll…
    Da oben würde ich auch mein Schloss bauen.
    Lieben Gruß und halte aus, vielleicht wird es ja noch was mit Indie und den Mayas.
    Andrea

    Gefällt mir

    1. Oh, du warst soooo nah dran… ! So ein Pech auch. Auf der andern Seite ist es doch auch was Schönes ohne Paparazzi ungeschminkt in der ältesten Hose ganz kurz nur einkaufen zu gehen (das wäre der Moment, an dem du als Prinzessin garantiert fotografiert wirst und in der Bunten erscheinst – äh, kauft eine Prinzessin ein?). Fröhliche Grüsse, Sibylle

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s