Vergängliches. [Wiesenbrautkraut]

Von Wind, Wasser und Sonne gebleicht. Treibholz. – Treibholz geht einfach i-m-m-e-r. In Kalifornien ein Traum. (Leider lässt sich da kein Kofferraum füllen und nach Hause mitnehmen. – Ja, und darum haben wir dort lodernde Lagerfeuer mit wunderschönstem Treibholz gemacht… *snief* …)

P1070995

Dieses Treibholz ist vom Bodensee. (Auch nicht in rauen Mengen, da mit dem Fahrrad unterwegs…)

P1080001

Mit Wiesenblumengras. Erinnert mich in der Wiese immer an Schleierkraut von Brautsträussen. Ergo, Wiesenbrautkraut. Oder so ähnlich.

P1070998

Vergänglich, weil die kleinen weissen Sternchen schon jetzt abfallen. Und auch, weil sie einfach so ins Treibholz gesteckt sind.

P1080002

Die weissen Sternchen und das gebleichte Treibholz verlinke ich zu Holunderbluetchen.

☆ Sternchengrüsse ☆


5 Gedanken zu “Vergängliches. [Wiesenbrautkraut]

  1. Sieht aber schön aus und riecht auch gut.
    Mit seinen schönen Sternchen sieht es auch sehr schön aus und ist das Wiesenlabkraut.
    Daraus wurde früher Käse gemacht, das lohnt sich wohl aber heute nicht mehr und man nimmt das Lab aus dem Kälbermagen.

    Allerdings ist es es aber auch so, dass vegetarischer bzw. veganer Käse teilweise auch noch mit dem Wiesenlabkraut hergestellt wird.

    Es gibt aber noch das Klettenlabkraut, das hängt dann wie Kletten an einem und überwuchert im Sommer ganze Getreidefelder und Blumenfelder, ist aber auch ein Heilkraut.

    Gegen alles ist ein Kräutlein gewachsen.

    Schöne Pfingsten und einen lieben Gruß
    Eva

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s