Gebrannte Mandeln. Urchig vom Feuer.

Mit „Sack und Pack“ ging’s in den Wald. Was in unserem Fall dann insbesondere folgende Zutaten meinte:

  • Mandeln,
  • Zucker,
  • Wasser,
  • ein bisschen Butter,
  • eine Pfanne vom Flohmarkt, geputzt und gewaschen,
  • Streichhölzer und…
  • Experimentierfreude

Schon lange wollte ich „gebrannte“ Mandeln (Krachmandeln) authentisch und damit auf dem Feuer „brennen“. Tatsächlich ist dies auf diesem kleinen Feuerchen gelungen.

gebrannte Mandeln.jpg

„Gebrannte“ Mandeln. Endlich vom Feuer.

gebrannte-mandeln-2

Sobald das Feuer hitzt, mehr Glut entwickelt hat oder gar grösser ist, lässt sich die Hitze kaum dosieren. Die zweite Portion ist uns auf der heisser werdenden Glut auf diesem kleinen Feuer tatsächlich verbrannt. Das ging ganz schnell. Das nächste Mal werde ich die Feuerglut etwas auseinandernehmen, so dass sich die Hitze nicht derart staut.

So oder so: Es ist gelungen, wir haben dazu gelernt, etwas Neues gemacht, eine Idee umgesetzt und sind zufrieden.

Verlinkt zu Creadienstag.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s