Sonnenkonfitüre.

Heute haben wir zum ersten Mal «Sonnenkonfitüre» gemacht. Weil die Sonne sich im Moment ziemlich rar macht. Die ersten Kostproben sind herrlich. Die Passionsfrüchte runden den Geschmack mit der richtigen Portion Exotik ab.

Sonnenkonfitüre

Das haben wir besorgt

400 g Pfirsiche
400 g Nektarinen
400 g Aprikosen
2 Passionsfrüchte
2 Zitronen
1 Vanilleschote
1 kg Gelierzucker (wir nehmen immer normalen Zucker)

Die Pfirsiche und Nektarinen kurz in kochendes Wasser tauchen, kalt abschrecken, schälen, halbieren, entsteinen und klein würfeln. In eine Pfanne geben.

Die Aprikosen waschen, halbieren, entsteinen und mit dem Messer in kleine Stücke schneiden. Zu den anderen Früchten geben.

Die Passionsfrüchte halbieren und das Fruchtfleisch mitsamt Kernen herauslösen und beifügen. Den Saft der beiden Zitronen, die der Länge nach aufgeschlitzte Vanilleschote und den Zucker ebenfalls dazugeben und alles zugedeckt etwa 1 Stunde ziehen lassen.

Die Konfitüre unter Rühren langsam aufkochen, dann sprudelnd solange kochen lassen bis die Gelierprobe* funktioniert. Die Vanilleschote entfernen, die Konfitüre heiss in Gläser füllen und verschliessen.

P1010954.JPG

Das machen wir ausserdem immer bei Konfitüre: Die Gläser nach einigen Minuten (wenn die Konfitüre noch heiss ist) umdrehen, damit die in den Gläsern verbleibende Luft steril wird.

* Gelierprobe:
Häufig wird eine Kochzeit von wenigen Minuten angegeben. Wir verwenden immer normalen Zucker und nicht Gelierzucker. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich dadurch die Kochzeit verlängert.

Dem alten Holzkreisel konnte ich auf einem Flohmarkt nicht widerstehen.

p1010936

Die Passionskerne geben der warmen Farbe der Konfitüre das gewisse Etwas.

p1010956

Quellenangabe: Dieses Rezept stammt aus «Annemarie Wildeisen’s KOCHEN».


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s