Les Avenières – „Pampa“. [Gerettet]

Der gestrige Abend in Les Avenières hat meine – zugegebenermassen – etwas verklärte Sicht auf Frankreich gerettet… und wie! Der „Table d’Hôtes“ hat so einige Klischees Frankreichs erfüllt. Mit am Tisch: Laurence und Pierre, die Gastgeber. Bruno (Brüno gesprochen), Yazid (wie Zinédine Zidane) und der Mann und ich. Die beiden Kinder – der 9-Jährige der … Mehr Les Avenières – „Pampa“. [Gerettet]

Das Mallorca-Rätsel. [Die drei ???]

Wo wirft diese Palme den schönsten Schatten, den ich diese Woche fotografierte? In welcher Stadt in der Serra de Tramuntana hängt dieses Kleid? Ein Schwan. Ein blaues Becken. Bei welchem Gebäude befindet es sich? Was habe ich hier besucht? (Dieser Teil der „Anlage“ hat sicher schon bessere Zeiten gesehen und bräuchte mal wieder die Hand … Mehr Das Mallorca-Rätsel. [Die drei ???]

Markthallen. [Mercat de l’Olivar]

Nirgends geht es an touristischen Orten noch so authentisch zu und her wie in Markthallen. Markthallen, die von Einheimischen „noch“ besucht werden. Natürlich riecht es erstmal sooooo… ziemlich streng – da wo der fangfrische Fisch liegt. Ein riesiges Angebot an Gemüse und Früchte gehört – klaro – dazu. Auf meiner „Souvenir-to-buy-Liste“ stehen jedenfalls noch mallorquinische Zitronen … Mehr Markthallen. [Mercat de l’Olivar]

I can’t get no perfection. [Cause I don’t try…]

I can’t get no, oh, no, no, no, hey, hey, hey That’s what I say … 🎸 Einmal im Jahr schieb ich ’ne Krise. Dann nervt der ganze Papierfluss 📨 ins Haus, der sich über Esstisch, Werkbank und Küchenbar ergiesst. Und liegen bleibt. Jedenfalls so ein Grundstock. Nie, nie wird es bei mir so aussehen, … Mehr I can’t get no perfection. [Cause I don’t try…]

Was der Bauer nicht kennt, … [Nigiri Sushi]

… das frisst er nicht. (Jetzt wo ich dieses Sprichwort so schreibe, muss ich schon sagen, finde ich es sehr, sagen wir mal sehr „unfreundlich“ formuliert) – Warum ich es also schreibe? Ich bin dieser Bauer! Zumindest war ich das gaaaanz laaaange! Die einen nannten es „gschnäderfrässig“ (heikel für Speisen), ich nannte es anspruchsvoll (hier … Mehr Was der Bauer nicht kennt, … [Nigiri Sushi]

Ravioli-Love. [homemade, jedenfalls fast]

Manchmal gerät auch eine neue „Liebe“ aus den Augen, aus dem Sinn. In meinem Fall war das „aus den Augen“ dann das Ravioli-/Maultaschenbrett. Irgendwie verschwand es im Laufe des Frühlings in den Untiefen meines Küchenschranks. Obschon ich doch hier soooo davon geschwärmt hatte… . Das intensive Meditieren über die Frage „Was kochen wir bloss am … Mehr Ravioli-Love. [homemade, jedenfalls fast]

einStandortx12. 2017-09.

Weg. Alle Trauben sind geerntet und der Herbst hat den Weinberg schon sanft besucht. Die Blätter färben sich. Die Sonne kann den Hochnebel heute nicht so recht vertreiben. Und ich, ich habe mir fest vorgenommen im Frühling zwei Pinot Noir Weinreben im Garten anzupflanzen. Schaunmermal 🍇. Der Weinberg im Monatsrhythmus. Verlinkt beim 12tel Blick von … Mehr einStandortx12. 2017-09.

Welcher Teufel. [???]

Irgendwann dämmerte es mir. Da war es bereits zu spät. Denn eine Umkehr wäre wohl ebenso „teuflisch“ gewesen, wie weiter zu gehen. „Bireweich!“ Wie konnte ich bloss so nicht über die Nase hinaus studieren? Oder anders gefragt, welcher Teufel hat mich geritten, als ich auf dem Höhenwanderweg vom Brienzer Rothorn Richtung Brünigpass meinte, wir könnten … Mehr Welcher Teufel. [???]